Metallgiessen

Image Metallgiessen

Der Feinguss wird verwendet, wenn aufgrund der spezifischen Anforderungen ein metallischer Werkstoff notwendig ist.
Der Metallguss wird von externen Partnern der PROFORM AG realisiert.

Einsatz

Das Verfahren wird für die Fertigung komplexer Einzelprototypen und Kleinserien von Werkstücken eingesetzt, deren Funktionsfähigkeit nur mit metallischen Werkstoffen gewährleistet ist. Auch andere Gründe wie zum Beispiel der optische Eindruck von einem Schmuckteil können für einen Abguss in Metall sprechen.

Technologie

Je nach Komplexität, Grösse und gewünschter Stückzahl kommen unterschiedliche, bekannte Verfahren zur Anwendung.
Im Feingussverfahren werden entweder direkt Stereolithographie-Quickcast Modelle, FDM-ABS Modelle oder Wachsmodelle (aus Silikonform oder Wachsdrucker) in einer Gipskeramikform ausgebrannt und zu Metallteilen ausgegossen.

Im Sandguss dient ein präzises Stereolithographie-Urmodell zur wiederholten Fertigung von entformbaren Sandformen, die anschliessend mit Metall ausgegossen werden können

Materialien

Übliche Legierungen wie Zamak, Aluminium, Chirurgenstahl, Bronze, Messing, Kupfer-Beryllium oder Edelmetalle können verarbeitet werden.

Technische Ausstattung

Solidscape-Wachsdrucker, Stereolithographieanlagen

Lieferzeiten

1 – 3 Wochen